30. Juni 2022, Geschwister-Scholl-Gymnasium Wismar
„Ich habe nur noch den Wunsch, als ehrlicher Kerl mein Geschäftsleben hier zu beenden.“
Die wirtschaftliche Ausschaltung der jüdischen Kaufleute in Wismar 1933 bis 1938

Vortrag

23. Juni 2022, Kreisagrarmuseum Dorf Mecklenburg
Zeitzeugengespräch mit Gymnasiasten aus Dorf Mecklenburg über Schulzeit in der DDR

24. Mai 2022, Wismar
Stolpersteinverlegungen für die Familien Cohn, Kann, Kohn und Weingarten
Recherchen und Mitorganisation

Wismar, Bohrstraße 1
Familienangehörige der ehemaligen jüdischen Bürger Wismars, Schülerinnen und Schüler des
Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums und Initiatoren der Stolpersteinverlegungen (Foto: Florian Ostrop). 

Berichterstattung in der Ostsee-Zeitung, Wismarer Zeitung vom 25.05.2022 sowie auf Wismar-TV

17. und 18. Mai 2022, Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert
Tagung "Die Befreiung aus dem nationalsozialistischen Lagersystem 1944/1945",
Vortrag "Von Sachsenhausen nach Schwerin: Jehovas Zeugen und der Todesmarsch"

27. bis 29. September 2021, Theologische Fakultät an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Tagung "Diskriminierung von Christen in den 1960er Jahren der DDR", 
Vortrag "Die Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas als marginalisierte und diskriminierte Gruppe im Kontext der Einführung der Wehrpflicht"

16. September 2021, Landratsamt Ludwigslust
Regionaltagung „Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Mecklenburg“,
Vortrag "Der Widerstand der Zeugen Jehovas in Südwestmecklenburg"

31. August 2021, Stadtarchiv Wismar
Buchpremiere "Kaufhaus Karseboom - Die Geschichte einer jüdischen Familie"

Buchpremiere Wismar
"Unter der Kastanie": Im Archivgarten mit etwa 60 Anwesenden (Foto: Heiko Herold).
 

4. Mai 2021, Rostock
Online-Gespräch Menschenwürde versus Ausgrenzungen“, Veranstaltung der Rostocker für Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe e.V.
 

18. März 2021, Schwerin
Fachtagung „Kinder und Jugendliche in sonderpädagogischen, psychiatrischen und Behinderteneinrichtungen in der DDR“, Vortrag „Sonderpädagogische, psychiatrische und Behinderteneinrichtungen in den DDR-Nordbezirken“ und Podiumsdiskussion
 

29. September 2020, Medizinische Hochschule Brandenburg an der Havel
"Im Gespräch mit Falk Bersch"
Lesung/Buchvorstellung „Aberkannt! Die Verfolgung von Jehovas Zeugen im Nationalsozialismus und in der SBZ/DDR
Eine Veranstaltung der Gedenkstätten Brandenburg an der Havel.

Veranstaltung unter Covid-19-Bedingungen.
Die Veranstaltung fand aufgrund der Covid-19-Pandemie unter besonderen Hygienevorschriften statt
(Foto: Gedenkstätten Brandenburg an der Havel).
 

21. Januar 2020, Stadtarchiv Wismar
Lesung/Buchvorstellung „Aberkannt! Die Verfolgung von Jehovas Zeugen im Nationalsozialismus und in der SBZ/DDR

Artikel in der Ostsee-Zeitung, Wismarer Zeitung vom 9.1.2020
 

1. Oktober 2019, Landtag Brandenburg in Potsdam
Einführungsvortrag anlässlich der Ausstellungseröffnung "Verboten und verfolgt – Jehovas Zeugen im KZ Ravensbrück und in Haftanstalten der DDR"
 

28. Juni 2019, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Tagung "Religiosität in nationalsozialistischen Konzentrationslagern und anderen Haftstätten"
Vortrag „
Religiosität und Widerstand - Zeuginnen und Zeugen Jehovas in den Konzentrationslagern: Das Beispiel Ravensbrück

Beitrag auf KathPress.at vom 30.6.2019
Radiobeiträge im Deutschlandfunk
"Glaubenspraxis im Angesicht der Vernichtung" am 7. Juli 2019 (Autor: Gunnar Lammert-Türk) und
"Beten im KZ" am 10. Juli 2019 (Autor: Thomas Klatt) sowie auf Deutsche Welle: "Ein Licht im Todesschatten" am 16. August 2019 sowie auf Antenne Brandenburg „Ein Rosenkranz aus Beeren. Geheime Seelsorge im Konzentrationslager“ am 5. Juli 2020 (Autor: Gunnar Lammert-Türk)

27. März 2019, Rostock, Kröpeliner Tor
Aberkannt! Die Verfolgung von Jehovas Zeugen im Nationalsozialismus und in der SBZ/DDR
Vortrag im Rahmen des Geschichtssalons der Geschichtswerkstatt Rostock e.V.

 

16. Februar 2019, Wismar
Stolpersteinverlegungen für Hermann Bernhard und Familie Karseboom
Organisation und Vorträge

Demnig verlegt Stolpersteine    Nachkommen der Famlílie Karseboom
Gunter Demnig verlegt Stolpersteine für die Friedrich Karseboom und seine Familie;
Enkelkinder Friedrich Karsebooms (Mitte) mit Familienangehörigen. 

Berichterstattung in der Ostsee-Zeitung, Wismarer Zeitung vom 18.2.2019
sowie in der Schweriner Volkszeitung, Gadebusch-Rehnaer Zeitung vom 18.2.2019
 

6. Februar 2019, Rostock, Kröpeliner Tor
"Verboten und verfolgt – Jehovas Zeugen in Rostock"
Einführungsvortrag anlässlich der Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung "Verboten und verfolgt –
Jehovas Zeugen im KZ Ravensbrück und in Haftanstalten der DDR" im Kröpeliner Tor

Rostock
 

27. Januar 2019, Gedenkstätte "Todesmarsch im Belower Wald"
"Von Sachsenhausen nach Schwerin: Jehovas Zeugen und der Todesmarsch"
Vortrag
anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Berichterstattung in der Märkischen Allgemeine vom 27.1.2019
 

11. November 2018, Gedenk- und Dokumentationsstätte "Opfer politischer Gewaltherrschaft" Frankfurt (Oder)
Lesung "Aberkannt! Die Verfolgung von Jehovas Zeugen im Nationalsozialismus und in der SBZ/DDR"
 

5. November 2018, Stadtarchiv Wismar 
"Zehn Jahre Stolpersteine in Wismar"
Vortrag und Buchherausgabe

 

7. September 2018, Landeshauptarchiv Schwerin
"Verboten und verfolgt – Die Schweriner Zeugen Jehovas im NS-Staat und in der SBZ/DDR"
Vortrag auf Einladung des Vereins für mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde e. V.

 

26. April 2018, Berlin, Literaturforum im Brecht-Haus
"Zweimal verfolgt: Schicksale von Jehovas Zeugen im Dritten Reich und in der DDR"
Wolfgang Benz im Gespräch mit Falk Bersch

Wolfgang Benz Brecht Haus Berlin
 

23. April 2018, Wismar
Erste Stolperstein-Putzaktion in Wismar mit Schülerinnen und Schülern der Ostsee-Schule
Organisation und Begleitung      

Stolperstein Bertha Heinsius Wismar      Stolperstein Wismar Bertha Heinsius
 

22. April 2018, Ravensbrück
"Verboten und verfolgt – Jehovas Zeugen im KZ Ravensbrück und in Haftanstalten der DDR"
Ausstellungseröffnung anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück

Ravensbrück Jehovas Zeugen 2018  Eröffnung Ravensbrück 2018Ravensbrück Eröffnung 2018
Blick in die Ausstellung; Grußwort von Frau Dr. Nooke (LAkD) anlässlich der Eröffnungsveranstaltung
(Fotos: Mirjam Naffin)

Artikel im Feuilleton der FAZ vom 26.4.2018
 

17. März 2018, Gedenkstätte „Runde Ecke“ Leipzig
Lesung/Buchvorstellung „Aberkannt! Die Verfolgung von Jehovas Zeugen im Nationalsozialismus und in der SBZ/DDR
anlässlich der Leipziger Buchmesse

 

9. November 2017, Stadtarchiv Wismar
„Ich habe nur noch den Wunsch, als ehrlicher Kerl mein Geschäftsleben hier zu beenden.“
Die wirtschaftliche Ausschaltung der jüdischen Kaufleute in Wismar 1933 bis 1938

Vortrag

Berichterstattung in der Ostsee-Zeitung, Wismarer Zeitung vom 3.11.2018
 

 27. Oktober 2017, Treff im Lindengarten, Wismar
„Stolpersteine in Wismar”
Vortrag

Berichterstattung in der Ostsee-Zeitung, Wismarer Zeitung vom 30.10.2018
 

12. Oktober 2016, Europaschule Rövershagen
„Jehovas Zeugen in beiden Diktaturen in Mecklenburg-Vorpommern“
Schüler der AG „Kriegsgräber“ präsentieren ihre Ausstellung
Rede zur Ausstellungseröffnung

Europaschule Rövershagen Jehovas Zeugen      Rövershagen Zeitzeugen
Ausstellungseröffnung in Rövershagen mit Schülern und Zeitzeugen, Bernd Pahl berichtet
von seinen Hafterfahrungen, 12. Oktober 2016

 

27. Juni 2015, ABC-Straße Wismar
Stolpersteinverlegungen für Familie Blass
Recherchen und Vortrag

Blass Wismar Demnig Stolpersteine
Gunter Demnig verlegt Stolpersteine für die jüdische Familie Blass, Wismar, ABC-Straße 14

Artikel in der Ostsee-Zeitung, Wismarer Zeitung vom 29. Juni 2015

 

20. Januar 2015, Dokumentationszentrum Schwerin
„In der Einsamkeit der Zelle“ – Haftbriefe des Bibelforschers Wilhelm Wohler und NS-Zeitdokumente
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung

Wilhelm Wohler Bibelforscher KZ Demmlerplatz Schwerin Lesung

29. September 2014, Stadtarchiv Wismar
„Grüße an Paula – Wismar im I. Weltkrieg“
Ausstellungseröffnung mit Buchpremiere
Vortrag „Kriegsdienstverweigerung in Mecklenburg während des Ersten Weltkrieges und unter dem NS-Regime“

 

2. Juni 2014, Hochschule Wismar
„Geboren in Shanghai“ – Sonja Mühlberger liest aus ihren Erinnerungen
Einführungsvortrag und Organisation

Wismar Shanghai Mühlberger
 

11. April 2014, Landeshauptarchiv Schwerin
Tagung „Pazifismus und Friedensbewegung in Mecklenburg und den Nordbezirken der DDR“
Vortrag „Die Kriegsdienstverweigerung der Zeugen Jehovas in Mecklenburg und den drei Nordbezirken der DDR, 1914-1990“

 

10. Dezember 2013, BStU-Außenstelle Neubrandenburg
Lesung/Buchvorstellung „Strafvollzug Berndshof 1952 – 1972“

 

12. November 2013, Kulturscheune Ueckermünde
Lesung/Buchvorstellung „Strafvollzug Berndshof 1952 – 1972“
 

11. November 2013, Stadtarchiv Wismar
„In der Einsamkeit der Zelle“ – Haftbriefe des Bibelforschers Wilhelm Wohler und NS-Zeitdokumente
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung.

 

10. August 2013, Wismar
Stolpersteinverlegungen für Max Ehrlich, Wilhelm Leonhardt sowie Arthur und Louis Lewinski
Recherchen und Mitarbeit
 

16. März 2013, Gedenkstätte „Runde Ecke“ Leipzig
Lesung/Buchvorstellung „Strafvollzug Berndshof 1952 – 1972“ anlässlich der Leipziger Buchmesse
 

21. Februar 2013, Schleswig-Holstein-Haus Schwerin
Lesung/Buchvorstellung „Strafvollzug Berndshof 1952 – 1972“
 

27. Januar 2013, Rathaus Wismar
Zeitzeugenveranstaltung mit Richard Rudolf
Organisation und
Moderation

Beitrag in der Ostsee-Zeitung, Wismarer Zeitung vom 1.2.2013
 

8. November 2012, Stadtarchiv Wismar
„Im Zeugenstand“
Filmvorstellung und Präsentation von Forschungsergebnissen

 

25. September 2012, Bützow
10. Häftlingstreffen „Die Gegenwart der DDR-Vergangenheit“
Vortrag und Moderation Podiumsdiskussion zum „DDR-Militärstrafvollzug in Berndshof“

Bützow Häftlingstreffen Militärstrafvollzug Ueckermünde

Bericht über das Häftlingstreffen in der Schweriner Volkszeitung, Bützower Zeitung vom 24.9.2012
 

30. November 2011, Stadtarchiv Wismar
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung

 

31. März 2010, Rathaus Grevesmühlen
Kunstausstellung des chinesischen Malers Dong Yuan Chen
Organisation und Ansprache über den Künstler

Grevesmühlen Dong Yuan Chen
 

15. Oktober 2009, Rathaus Bützow
7. Häftlingstreffen „Erinnern als Befreiung von der Vergangenheit?“
Vortrag „Wehrdienstverweigerung in den drei DDR-Nordbezirken“

Bericht in der Schweriner Volkszeitung, Bützower Zeitung vom 16.10.2009
 

8. Oktober 2009, Literaturhaus „Uwe Johnson“ Klütz
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung

 

7. Oktober 2009, Musikschule Bützow
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung

Bericht in der Schweriner Volkszeitung, Bützower Zeitung vom 1.10.2009
 

6. Oktober 2009, Dokumentationszentrum Schwerin
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung
 

4. September 2009, Zentrum für Friedensarbeit im ehemaligen Wehrmachtsgefängnis Anklam
Tagung „Marinegerichte als Bestandteil der NS-Militärjustiz“
Vortrag „Die militärgerichtliche Verfolgung religiöser Kriegsdienstverweigerer in Mecklenburg und Pommern zwischen 1914-1945“

 

28. Juli 2009, Wismar
Stolpersteinverlegungen für Willi Gotthardt, Wilhelm Wohler sowie Martha und Rudolf Nierath
Recherchen und Mitarbeit
 

8. Mai 2009, Zeughaus Wismar
Präsentation von Forschungsergebnissen der Initiative „Stolperstein für Wismar“
Vortrag
„Willi Gotthardt und Wilhelm Wohler – zwei NS-Opfer aus Wismar“ 

 

17. März 2009, Gedenkstätte Münchner Platz Dresden
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung 
 

16. März 2009, Gedenkstätte „Roter Ochse“ Halle (Saale)
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung
 

15. Juli 2008, Wismar
Erste Stolpersteinverlegungen für neun Wismarer Bürgerinnen und Bürger
Recherchen und Mitarbeit
 

22. Juli 2008, Dokumentationszentrum Schwerin
Lehrerfortbildung „Häftlingswege aus Mecklenburg nach Neuengamme“
Vortrag „Carl Glöde – Bibelforscher aus Wismar“

 

8. Mai 2008, Zeughaus Wismar
Präsentation von Forschungsergebnissen der Initiative „Stolperstein für Wismar“
Vortrag
„Heinrich Woest – NS-Opfer aus Wismar“

 

13. November 2007, Gedenkstätte Normannenstrasse Berlin
„DDR-Strafvollzug in Bützow-Dreibergen“
Lesung mit Ewald Kaven und aus Texten von Meta Kluge, mit musikalischer Umrahmung

 

23. Oktober 2007, Julius-Leber-Forum Hamburg
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung
 

14. Juni 2007, Stadtarchiv Neubrandenburg
„Wie ein dumpfer Traum, der die Seele schreckt"
DDR-Frauenstrafvollzug in Bützow-Dreibergen - Die biografischen Aufzeichnungen von Meta Kluge
Szenische Lesung mit musikalischer Umrahmung

 

4. Juli 2006, Musikschule Bützow
4. Häftlingstreffen „Politische Haft und Formen der Wiedergutmachung“
Vortrag „Einführung zur Verfolgung der Zeugen Jehovas in den drei Nordbezirken der DDR"
Buchvorstellung "Die Erinnerungen von Meta Kluge“

 

27. Oktober 2005, Bibliothek Schönberg
„Denn einmal kommt der Tag, dann sind wir frei…“
Lesung mit Ewald Kaven und Hans Hesse

 

26. Oktober 2005, Krummes Haus Bützow
„Denn einmal kommt der Tag, dann sind wir frei…“
Lesung mit Ewald Kaven und Hans Hesse

 

25. Oktober 2005, Universität Rostock
Tagung „Vergessene Opfer: Die Zeugen Jehovas – Verfolgt in zwei Diktaturen“
Mitorganisation

 

20. August 2004, Neubrandenburg
Tagung „Widerstand gegen das NS-Regime in den Regionen Mecklenburg und Pommern“
Vortrag „Die Zeugen Jehovas und ihre Verfolgung im Nationalsozialismus“

 

3. Mai 2001, Rathaus Grevesmühlen
Ausstellungseröffnung „Die Cap Arcona Katastrophe - Mythos und Wirklichkeit“ mit dem Zeitzeugen Witali Kostanda

Mitorganisation
 

21. Januar 2001, Stadtgeschichtliches Museum Grevesmühlen
Ausstellungseröffnung „Widerstand der Glaubensgemeinschaften“

Mitorganisation